Kategorien
Pilates-Beratung

So finden Sie einen guten Pilates-Lehrer

Die Wirksamkeit von Pilates hängt von der Qualität des Unterrichts und damit vom Lehrer ab.

Wenn Sie einen Pilates-Lehrer suchen, sind die Optionen schwindelerregend, da die Marke abgelaufen ist und jeder sagen kann, dass er Pilates unterrichtet. Suchen Sie also zunächst einen Lehrer mit viel Erfahrung. Achten Sie auch auf jemanden, der wirklich langsam anfängt, damit Sie die richtige Art und Weise lernen können, wie Sie die Übungen machen. Dies kann nicht schnell erledigt werden und erfordert sowohl vom Lehrer als auch von Ihnen viel Aufmerksamkeit. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie das bekommen, schauen Sie woanders hin, und wenn der Lehrer sagt: “Gehen Sie zum Brennen”, gehen Sie zu den Hügeln.

Einige Pilates-Lehrer legen Wert darauf, Ihren Torso und Ihre Hüften sehr ruhig zu halten – sie nennen es ” die Box “und glauben, es sollte sich nicht bewegen. Das ist keine Kernunterstützung, das ist Starrheit. Finden Sie einen Lehrer, der Ihnen dabei helfen kann, eine sehr tiefe Muskelaktivität zu spüren, ohne Ihren gesamten Körper zu versteifen, so dass Sie sich unterstützt fühlen und sich frei bewegen können.

Andere Lehrer legen Wert auf die Arbeit mit einem auf den Boden abgeflachten unteren Rücken – etwas, das Joseph Pilates selbst lehrte, aber aktuelles wissenschaftliches Verständnis von der Wirbelsäule sagt uns ist ungesund. Finden Sie einen Lehrer, der Ihnen hilft, eine „neutrale Wirbelsäule“ zu finden und zu verwenden, wobei die natürliche Kurve Ihres unteren Rückens erhalten bleibt.

Und vor allem suchen Sie einen Lehrer, der Ihre Bedürfnisse wirklich berücksichtigen kann und in dessen Sitzungen Sie sich beide gut fühlen während und nachher und mit wem du gerne zusammen arbeitest.


Qualitätsprodukte, die für Ihre Fitness empfohlen werden:

Kategorien
Pilates-Beratung

Auswahl der richtigen Pilates-Matte

Sabrina verwendet Pilates-Matten und Zubehör von Pilates-Mad. Hier ist ein Artikel, der in ihrem Blog reproduziert wurde, mit einigen Änderungen und Aktualisierungen.
Pilates Mat

Wenn Sie es noch nicht gehört haben, ist Pilates fantastisch für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sowie für die Pflege Ihrer Wirbelsäule! Pilates erfordert wenig Ausrüstung, also ist es perfekt für zu Hause, aber eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände ist die Pilates-Matte!

Wenn es um Pilates-Matten geht, gibt es eine Menge da draußen. Es ist so schwer, die richtige zu wählen. Jeder hat seine eigenen Anforderungen. Egal, ob Sie ein Anfänger zu Hause für fortgeschrittene Pilates-Ausbilder in einem Studio sind, die richtige Matte kann wirklich helfen!

Pilates-Matten sind im Allgemeinen dicker als die Standard-Übungs- oder Yogamatte, da der wichtigste Teil ihrer Funktion darin besteht, die Wirbelsäule, Knie und Handgelenke abzufedern – im Wesentlichen alle Knochenstücke. Da Pilates zum größten Teil auf dem Boden ausgeführt wird, benötigen Sie keine dünnere Matte (wie Yoga für Stehpositionen, um das Gleichgewicht zu verbessern).

Was ist zu beachten?

Bei der Auswahl einer Pilates-Matte sollten Sie einige wichtige Punkte beachten:

Dick oder dünn?

Die meisten Pilates-Matten sind über 6 mm dick. Wenn Sie nach einer doppelten Matte suchen, die sowohl für Pilates als auch für Yoga verwendet werden soll, ist eine 6-mm-Matte der beste Platz, etwa die Evolution oder Deluxe Warrior Mats. Davon abgesehen, ist die beste Stärke für Pilates zwischen 8 mm – 15 mm. Wenn Sie das Beste aus beiden Welten nutzen möchten und dies auch leisten können, können Sie immer Schichtmatten in Betracht ziehen, z. eine 6-mm-Matte mit einer 4-mm-Matte, oder wenn Sie an einer Pilates-Klasse teilnehmen, aber die Hygiene selbst wünschen, können Sie eine dünnere Matte kaufen, um über die Klasse-Matte hinauszugehen.

Materialtyp

Das Material spielt keine große Rolle, aber es ist zu beachten, wenn es zu dehnbar ist. Eine Matte, die bei Pilates-Übungen zu dehnbar ist, kann das Leben sehr unangenehm machen, da Sie sonst rutschen und rutschen und möglicherweise eine gute Ausrichtung riskieren. Es ist am besten, die Matte aus einem dichten, aber weichen und bequemen Material herzustellen.

Leichtgewicht oder Schwergewicht?

Wenn Sie zu Hause trainieren und der Raum kein Problem ist, ist es ideal, eine schwere Matte aus schönem Material zu haben, da Sie sich keine Sorgen machen müssen, ob Sie es zum und vom Unterricht tragen oder aufrollen müssen. Wenn Sie jedoch Ihre Matte mitnehmen müssen, sollten Sie sicherstellen, dass die Matte leicht genug ist, um sie unbequem zu tragen, und wenn sie noch einen Trageriemen dabei hat, z. B. unsere Core Fitness Mat. Pilates-Matten können aufgrund ihrer Dicke sehr sperrig sein, so dass Sie definitiv nicht mit zusätzlichem Gewicht dazu beitragen möchten!

Größe ist wichtig!

Größe ist nicht zu übersehen. Es gibt viele kurze Aerobic- und Trainingsmatten, die viel zu kurz sind, um sie während des Pilates bequem zu benutzen. Niemand möchte mitten im Roll-Over sein und plötzlich finden Sie keine Matte unter Kopf, Nacken und Schultern! Oder noch schlimmer, wenn Sie auf Ihrer Vorderseite sind und keine Matte für die Stirn haben, wie zum Beispiel Schwimmen?

Glatt oder griffig?

Die Textur hängt davon ab, ob Sie nach einer Doppelfunktion suchen, z. zur Verwendung in Yoga und Pilates. Pilates erfordert nicht wirklich eine griffige Untergrundmatte, aber es ist auch wichtig, eine Unterlage zu wählen, die Ihnen gefällt, und auch, wenn Sie dehnbar ist. Wenn Sie nach einer Yogamatte suchen, die als Pilates-Matte verwendet werden kann, ist der Griff größer, je besser der Griff für Yoga!

Der Wohlfühlfaktor

Zu guter Letzt Trost. Komfort ist das, worum es geht, und es ist definitiv das, was am persönlichsten ist. Was eine Person für angenehm hält, kann eine andere nicht. Es ist wirklich ein Versuch und ein Fehler, aber wenn Sie den Rest der vorherigen Punkte in Betracht ziehen, sind wir ziemlich sicher, dass Sie den Komfortfaktor richtig finden werden.

Eine andere Sache, die zu beachten ist, ist eine Pro-Matte. Bei Pilates-Mad beliefern wir sowohl Pilates Studios, Instructors als auch Heimanwender. Das heißt, wenn Sie eine Matte von uns kaufen, wissen Sie, dass Sie die bestmögliche Qualität erhalten.

Sie sind immer noch verwirrt? Machen Sie sich keine Sorgen, sprechen Sie mit einem unserer Experten, um sicherzustellen, dass Sie die perfekte Pilates-Matte auswählen!
Qualitätsprodukte, die für Ihre Fitness empfohlen werden::
Kategorien
Pilates-Beratung

Prominente, die Pilates machen

Die Liste der Prominenten, die Pilates betreiben, ist nahezu endlos, von Liz Hurley, Gwyneth Paltrow und Madonna bis zu Martin Amis, John Cleese und Ian McKellen. Es kann einfacher sein, eine Liste von Prominenten zusammenzustellen, die Pilates nicht machen.


“Ich bin seit 13 Jahren dabei… Wie messe ich den Erfolg von Pilates? Natürlich komme ich mit einem enormen Gefühl des Wohlbefindens heraus und selbst wenn ich danach im Café nach einem Croissant rufe, habe ich immer noch das Gefühl, dass meine Gesundheit gedient wurde. Ich bleibe aktiv und relativ beweglich.”

– Joan Bakewell, Schriftstellerin und Rundfunksprecherin, über das Geheimnis ihrer Gesundheit und Beweglichkeit im Alter von 70 Jahren – aus einem Artikel in The Guardian.


“Diese [Pilates] -Übungen sind sehr wichtig, wenn Sie viel sitzen. Sie halten Sie so flexibel, dass Sie Ihre Socken anziehen, wenn Sie älter werden… Wenn ich jetzt aus dem Auto steige, sage ich nicht arrggghhh…”

– Martin Amis, Romanschriftsteller und zweimal pro Woche Pilates-Anhänger.


“Ich mache vier oder fünf Mal in der Woche Pilates. Die Vorteile sind subtil, aber es erhöht Ihre Flexibilität und bringt Sie richtig zur Geltung. Es richtet auch Ihre Wirbelsäule auf und verbessert Ihre Haltung. In den letzten acht Jahren bin ich mehr als zweieinhalb Zoll (6 cm) gewachsen. Ich bin 5ft 7ins (1,70m) und bin sehr zufrieden damit.”

– Belinda Carlisle, Sänger und Pop-Symbol.


Pilates für Schauspieler

“Ich mag es nicht, Zeit zu verschwenden. Ich möchte es ausgeben, um das Beste für mich zu tun. Pilates hat mir die größten Erträge beschert. Es saugt deinen Hintern auf, strafft die Beine und Schultern. Nichts anderes gibt Ihnen eine solche Definition.”

– Lucy Lawless, Am bekanntesten für die Darstellung von Xena, Warrior Princess


“Jetzt habe ich Muskeln aus Stahl und könnte leicht mit der Geburt umgehen.”

– Hugh Grant, Schauspieler und Filmstar


“Ich habe im Laufe der Jahre jede Diät im Buch gemacht. Was den großen Unterschied machte, war die Übung. Jetzt gehe ich viel spazieren, mache Pilates und laufe und schwimme.”

– Lorraine Kelly, TV-Moderator


“Ich bin eine Pilates-Person. Es ist toll. Ich hatte ein Hüftproblem. Ich hatte einen chronischen Rücken, ein eingeklemmtes Nervenproblem und ein Hüftproblem, und es ist alles gelöst. Ich liebe es. Es gibt mir das Gefühl, größer zu sein.”

– Jennifer Anniston, TV und Filmstar


“Pilates ist das einzige Trainingsprogramm, das meinen Körper verändert hat und mich großartig fühlte.”

– Jamie Lee Curtis, Filmstar


“Was mag ich am meisten an Pilates? „Die Tatsache, dass ich meinen Körper wirklich fühlen kann. Ich mache vielleicht 250 Crunches, aber mein Körper ist so daran gewöhnt, dass ich sie nicht wirklich spüre. Mit Pilates kann ich wirklich [meine Bauchmuskeln] fühlen, selbst wenn ich nur sechs oder zwölf Wiederholungen mache.”

– Joan Collins, Schauspielerin und Schriftstellerin, die vor über 30 Jahren mit Pilates angefangen hat


“Du hast mich in einen Ferrari verwandelt. mein mann dankt dir.”

– Ruby Wax, Schauspielerin, Schriftstellerin und TV-Persönlichkeit, zu ihrem Pilates-Lehrer


Athleten, die Pilates machen

“Es hilft bei der Prävention von Verletzungen. Ich würde es jedem empfehlen.”

– Elena Baltacha, Britischer ehemaliger Tennisspieler


“Athleten schlugen vor, dass ich täglich Pilates-Übungen mache. Er schwur bei ihnen.”

– Andrew Flintoff, der ehemalige englische Fast Bowler gab auf Empfehlung von Mike Atherton, dem ehemaligen englischen Cricket-Kapitän, Auskunft über die Lösung seiner Rückenprobleme. Flintoff nahm den Rat an und war bald wieder fit und in Form.


Sich von Verletzungen mit Pilates erholen

“Pilates ist nicht nur für den Fit. Es ist wunderbar für Verletzungen. Meine beschädigte Schulter wurde in die Hand genommen, spezielle Übungen verordnet, aufmerksame Betreuung immer verfügbar. Ein jüngeres Mitglied unserer Gruppe hatte kürzlich eine Hüftoperation und Pilates half ihr, sich zu erholen. ein anderer brach sich ein Bein und kam für Unterricht in Gips. Sie ist schon wieder auf den Beinen. Ich höre auf, medizinische Ansprüche geltend zu machen. Ich berichte nur, was ich gesehen habe.”

– Joan Bakewell, Schriftstellerin und Rundfunksprecherin, über das Geheimnis ihrer Gesundheit und Beweglichkeit im Alter von 70 Jahren – aus einem kürzlich erschienenen Artikel in The Guardian.


Qualitätsprodukte, die für Ihre Fitness empfohlen werden:

Kategorien
Pilates-Beratung

Was können Sie von Pilates bekommen?

Je nach Ihren Bedürfnissen kann Pilates eine ausgezeichnete Wahl für die Übung sein. Aber es kann nicht, wie die Leute heutzutage manchmal glauben, alles tun – keine Form von Übung kann.

Hier sind die wichtigsten Dinge, die Pilates macht:

  • Pilates kann Ihnen dabei helfen, flexibler zu sein, insbesondere wenn Sie nicht in Form sind. Ein Teil von Flexibilität ist die Kraft und Koordination, um sich in größeren, lockeren Bewegungen zu unterstützen. Ein guter Pilates-Lehrer, der versteht, wie wir Flexibilität im Leben einsetzen, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Muskeln zu dehnen und gleichzeitig die Kraft zu entwickeln, die Ihre Flexibilität unterstützt. Dies ist viel effektiver und nützlicher als nur Dehnen.
  • Mit Pilates können Sie gleichzeitig an Kraft und Flexibilität arbeiten. In traditionellen Fitnessstudios trainieren Sie normalerweise an einer Sache, und manchmal behindern Ihre Bemühungen, eine zu entwickeln, die andere. Zum Beispiel werden Menschen, die viele Gewichte heben, ohne auf Flexibilität zu achten, häufig angespannt und muskulös. Wenn Sie sich jedoch vor dem Training dehnen, schwächen Sie tatsächlich Ihre Muskeln. Pilates hilft Ihnen, Kraft und Flexibilität in Kombination zu entwickeln, wie Sie sie in Ihrem Leben tatsächlich brauchen.
  • Pilates hilft Ihnen, eine stabile innere Unterstützung in Hüfte und Rumpf zu entwickeln. Und ja, der Bauch wird flacher. Sie werden eine bessere Haltung einnehmen und lernen, den tiefen Schlüssel der Kernunterstützung zu nutzen, um sich mit Grazie oder Kraft zu bewegen. Sobald Sie diese Unterstützung finden und fühlen können, können Sie sie in sportliche Aktivitäten und andere Bewegungsformen einbringen. Versuchen Sie also, nicht nur auf dem Bauch herumzuhängen – da steckt viel mehr dahinter.
  • Pilates hilft Ihnen, sich bewusster zu bewegen. Der Grundgedanke von Pilates ist es, Ihnen zu helfen, sich in Ihrem Körper zu trainieren, anstatt sich zu bewegen. Dies ist eine der schwierigsten und angenehmsten Facetten der Methode. Und wenn Sie sich bereits sehr bewusst sind, so dass das Fahren eines Standrads beim Fernsehen mechanisch und langweilig erscheint, werden Sie wahrscheinlich Pilates lieben.
  • Pilates hilft Ihnen, Stress abzubauen, indem Sie sich bewusst bewegen und atmen. Es wurde gezeigt, dass körperliche Betätigung vor allem die physiologischen Auswirkungen von Stress reduziert, während Meditation vor allem die psychischen Erfahrungen mit Stress reduziert. Achtsame Übung kombiniert die stressabbauenden Eigenschaften von beidem für eine sehr breite und kraftvolle Wirkung.
  • Ein guter Pilates-Lehrer ist ein starker Verbündeter in der Rehabilitation. Wenn Sie Schmerzen haben oder sich von Verletzungen erholen, ist Pilates ein wunderbar flexibles Trainingssystem, das Sie auf Ihrem aktuellen Funktionsniveau treffen kann und Ihnen dabei hilft, sicher zu kommen.

  • Qualitätsprodukte, die für Ihre Fitness empfohlen werden:

Kategorien
Pilates-Beratung

Was Sie nicht von Pilates bekommen

Je nach Ihren Bedürfnissen kann Pilates eine ausgezeichnete Wahl für die Übung sein. Aber es kann nicht, wie die Leute heutzutage manchmal glauben, alles tun – keine Form von Übung kann

Hier sind die wichtigsten Dinge, die Pilates nicht kann:

  • Pilates fordert Ihr Herz und Ihre Lunge nicht viel heraus und verbrennt viele Kalorien. Eine Studie der Fitness-Vorteile von Pilates-Matte-Kursen durch den American Council on Exercise zeigte, dass der kardiovaskuläre Nutzen und das Kalorienverbrennungspotenzial der Übung bestenfalls einem mäßigen Spaziergang entspricht. Das ist genug körperliche Aktivität, um das Risiko für schwere Alterskrankheiten, einschließlich Herzkrankheiten und Diabetes, zu reduzieren, da diese Vorteile dann eintreten, wenn Sie von keiner Übung zu einer sehr leichten regelmäßigen Bewegung übergehen. Aber es ist definitiv nicht genug, um Ihr Herz und Ihre Lungen besonders fit zu machen oder um abzunehmen.
  • Pilates hilft dir nicht, wirklich stark zu werden. Um Ihre Stärke aufzubauen, müssen Sie gegen einen Widerstand arbeiten, der stark genug ist, um Sie herauszufordern. Ein Pilates-Training mag dies zunächst tun, aber ab einem bestimmten Punkt kann keine ständige Herausforderung gefunden werden.
  • Pilates stärkt die Kraft für einfache Bewegungen in der Vorne-Hinten-Ebene und für mehr Kraft auf der Vorderseite als für die Rückseite Ihres Körpers. Wenn Sie also nach einem Trainingssystem suchen, das Ihnen direkt dabei helfen wird, Bewegungen mit Drehen und Drehen zu verbessern, oder wenn Sie mehr Rückenstärke benötigen, ist Pilates nicht die beste Wahl.
  • Pilates baut keine Kraft auf (die Fähigkeit, Kraft schnell zu nutzen) oder was wir im Allgemeinen als Frühling bezeichnen können. Dies liegt daran, dass es sanfte, fließende Bewegungen beinhaltet, jedoch keine Einwirkung und schnelle oder ballistische Bewegungen. Kraft und Frühling sind Schlüsselkomponenten für Fitness, die für die Balance und Sturzprävention unerlässlich sind und besonders für viele Sportarten wichtig sind. Sie müssen sich anderen Formen der Übung zuwenden, um diese Dinge speziell aufzubauen. Wenn Sie ein Athlet sind, kann Pilates Ihnen helfen oder es kann Sie behindern. Der derzeitige Trend der „Kernstärkung“ in der Leichtathletik muss sportspezifisch angewendet werden, sodass die meisten Pilates zu allgemein sind, um von Nutzen zu sein. Die Stärkung der Tiefenstabilisatoren hilft Athleten, die dort Schwäche haben, aber das Schlagwort „Kernstabilität“ wird zu oft falsch verstanden, um „Kernstillstand“ zu bedeuten, was die sportliche Leistung stört – und bei jeder Art von Koordination. Es ist wichtig zu wissen, dass Pilates von einem Turner in Zusammenarbeit mit Tänzern entwickelt wurde. Es kultiviert Bewegungsmuster, die zum Tanzen geeignet sind, jedoch nicht unbedingt zum Sport.
  • Wenn Sie Schmerzen haben, ist es wichtig zu verstehen, dass Pilates nicht alle Probleme löst. Wenn Sie aufgrund von Schmerzen die Bewegungsmuster stark beeinträchtigt haben oder signifikante Änderungen in Haltung, Koordination oder athletischer Form und Technik vornehmen müssen, ist jede Art von Übung möglich – selbst Pilates kann dies nicht tun.

Qualitätsprodukte, die für Ihre Fitness empfohlen werden: